#Warnhinweis für
Domain-Besitzer

Jemand möchte die .com-Adresse Ihrer Domain registrieren …

Juli 2019 – Aktuell werden unsere Webkunden durch eine Welle von Betrugs-E-Mails verunsichert – Sie auch?


Sehr geehrte Damen und Herren,

wir möchten Sie darüber informieren, dass wir einen Registrierungsantrag unter dem Domainnamen www.Ihredomain.com erhalten haben. In unserem System sehen wir, dass Sie der Besitzer des Domainnamens www.Ihredomain.ch sind. Aus diesem Grund bieten wir Ihnen die Möglichkeit, den Domainnamen www.Ihredomain.com selbst zu registrieren. …


Zuhauf melden sich unsere Web-Kunden bei uns mit der Frage, ob sie auf obige E-Mail eingehen sollen – zum Glück, denn es handelt sich dabei um eine – zugegeben – recht gut gemachte «Falle».

 

Gut gemacht, weil:

 

  1. Gepflegtes Deutsch, fehlerfrei und ganze Sätze.
  2. Freundlich und scheinbar gut gemeint.
  3. Personalisiert, da es mich als Inhaber einer .ch-Domain ja direkt anspricht.
  4. Das Angebot ist günstig und es passt zu ähnlichen Angeboten betreffend Domain-Registrationen.
  5. Falls man auf die Idee kommen sollte, die Webseite des Absenders der E-Mail zu besuchen, stösst man auf eine Webseite welche auf den ersten Blick einen seriösen Eindruck macht. 

 

Dies verrät die dreiste Absicht:

 

  1. Die Häufigkeit, in der diese E-Mails aktuell auftreten (ist aber für die einzelnen Empfänger nicht ersichtlich).
  2. Jeder kann freie Domains (egal mit welcher Endung .com, .ch, …) bei einem offiziellen Registrar reservieren. Wenn eine Domain frei ist, geht das – ohne «Schonfrist». Eine Vorwarnung durch den Registrar ist also rein technisch gar nicht möglich!
  3. Sie sollen innerhalb einer Frist von 48 Stunden reagieren und dabei persönliche Daten und Firmendaten angeben.
  4. Die Webseite der Anbieter macht auf echt schweizerisch – die Inhaber der Domain stammen aber aus Holland. Auf der Seite gibt es kein Impressum, keinen Namen und keine Telefonnummer. Die Kontaktaufnahme ist lediglich via info@… Adresse oder Formular möglich. 

 

Also gilt: Finger weg und die E-Mail direkt löschen! 

 

 


Vielleicht haben Sie aufgrund der Diskussion die Idee, weitere Domains zur Ihrer bestehenden .ch-Domain zu reservieren. Ob dies für Sie wirklich nötig oder sinnvoll ist? Sie dürfen sich betreffend dieses Thema gerne bei uns melden. Wir sehen uns Ihre Situation kurz an und beraten Sie gerne!

Für eine Vorabklärung gehen Sie am besten so vor:

 

  • Prüfen Sie die Situation bezüglich Ihrer Wunschdomain (z.B.: https://www.metanet.ch/email-domains/domains).
  • Geben Sie dort Ihren bestehenden Domainnamen ein.
  • Der Service listet Ihnen eine Übersicht über relevante Top-Level Domains (Domain-Endungen) inkl. Preisangaben auf.
  • Wenn eine Option passt, können Sie diese direkt bestellen. Falls Sie bereits eine Domain bei einem anderen Registrar (z.B. Switchplus.ch, Hostpoint.ch, Hoststar.ch, iWay.ch, …) gebucht haben, empfehlen wir alle Buchungen mit demselben Anbieter abzuwickeln.

 

Roger Schoch, Projektleiter Digital