#PIM & MULTIPORTAL-LÖSUNG FÜR FIRMEN IM VERBUND
EINER FÜR ALLE!

Wenn Daten zentral verwaltet, vielseitig genutzt und automatisiert und dennoch flexibel in verschiedene Kanäle ausgespielt werden, dann nennen wir das effizient!

Ausgangslage

 

Unser Kunde WEZ Kunststoffwerk AG mit Sitz in Oberentfelden ist Teil der europaweit agierenden Scherer Group. Die vielseitige Produktpalette an Logistikbehältern in einem Print-Katalog sollte automatisiert werden. Die manuelle Gestaltung und die kontinuierliche Anpassung der Inhalte im Umfang eines 250-seitigen Kataloges waren sehr kostenintensiv.

 

Plan und Umsetzung

 

Das gefühlt «unendliche» Sortiment an Logistikbehältern in allen Varianten und Ausprägungen in einem zentralen Produkt-Informationssystem (PIM) zu verwalten war zwar nicht die ursprüngliche Aufgabe, hat sich aber als zentraler Lösungsansatz abgezeichnet. Zusammen mit dem Kunden ist es uns gelungen, Strukturen und Bezeichnungen derart zu harmonisieren, dass die Behälter digital abgelegt werden konnten.

 

Das vollständige Sortiment ist nun auf Knopfdruck verfügbar. Dies nach kundenspezifischer Konfiguration und partieller Weiterentwicklung unseres webbasierten PIM, genannt BWise eCat. Sogar Ad-hoc-Teilsortimente oder Kombinationen können erzeugt werden, z. B. für einen Messe-Spezial-Druck – und das in 4 Sprachen.

 

Ein gutes Gefühl, den nach wie vor 250 Seiten umfassenden, neugestalteten und von unseren Kollegen von ztPrint gedruckten Katalog in den Händen zu halten.

 

Schnell wurde klar, dass das grosse Potenzial der nun digital verfügbaren Daten über die reine Katalogautomatisierung hinausgeht. Die Darstellung des Sortiments als Online-Katalog, Fact Sheets und Preislisten (Print und Online) werden heute mit den zentralen Daten aus BWise eCat bewerkstelligt. So war es naheliegend, dass wir uns auch um die Webpräsenz aller zur Scherer Group gehörenden Firmen kümmern durften. Das Zusammenspiel von BWise eCat mit dem grafischen Multiportal-Lösungsansatz für die Webauftritte der Firmen, genannt BWise Content, hat den Kunden überzeugt. Ein einheitlicher Auftritt aller Scherer Group Firmen, Möglichkeiten für individuelle Anpassungen an die einzelnen Firmen und die Nutzung der zentralen Produktedaten konnten effizient umgesetzt werden.

Einer für Alle! Von der Beratung und Konzeption, über die grafische Gestaltung, die technische Realisierung, Schnittstellen, bis zum Druck der Kataloge.

Für die Firma WEZ Kunststoffwerk AG, die innerhalb der Scherer Group den Projekt-Lead hatte, war es ein grosser Vorteil, über sämtliche Aspekte des Projekts einen kompetenten und verantwortlichen Ansprechpartner zu haben.

 

Aktuell sind die Websites wez.ch, lockweiler-werke.com, und scherer.it aufgeschaltet, weitere folgen.

 

https://lockweiler-werke.com

https://wez.ch

https://scherer.it

 

Alles in allem – erneut eine saubere und gelungene #ztplus-Lösung.