#Out of Home
Pendler Kampagne für das IGZ Zofingen

Das Innovations- und Gründerzentrum Zofingen soll einer jungen, mobilen und erwerbstätigen Zielgruppe ins Bewusstsein gerufen werden.  

Ausgangslage

 

Das Innovations- und Gründerzentrum Zofingen ist eine Vermittlungs- und Unterstützungs-Institution der Wirtschaftsförderung.  

Nach der Launch-Phase im Juni 2018 mit der Aufschaltung der Webseite und flankierenden Massnahmen im Online-Marketing wird für das IGZ anfangs Herbst auch offline Visibilität geschaffen. Die Massnahmen zielen dabei auf ein junge, mobile und erwerbstätige Bevölkerungsschicht ab.

 

Umsetzung

 

Die Plakatkampagne mit F12 Stellen an den Bahnhöfen Zofingen und Olten (Umsteige-Bahnhof) erreicht die täglichen Pendler von Zofingen nach Zürich und spricht somit für das IGZ eine sehr affine Zielgruppe an. Zusätzlich werden via passengerTV Kurzspots auf Bildschirmen in ÖV-Bussen im Liniennetz Zofingen geschaltet. 

 

Die Kreation basiert auf einem einheitlichen MarKom-Konzept. Die Leitidee «Erfolg ist planbar» definiert den Claim. Dieser ist mit einer impactstarken Bildsprache von Menschen, welche ihren Blick in die Zukunft richten, kombiniert. Mit den Botschaften «Werde den eigener Chef» und «Wagen den nächsten Schritt» werden gezielt die zwei relevanten Personengruppen, nämlich potentielle Firmengründer und innovative Unternehmer, angesprochen.



#Website
Launch für die Marke IGZ

 

Mit der Aufschaltung der IGZ-Website im Frühjahr wurde für das Innovations- und Gründerzentrum ein Markenbild erschaffen. Dieses basiert auf dem integrierten MarKom-Konzept mit der kommunikativen Leitidee und dem Claim «Erfolg ist planbar». Die Tonalität und die Bildsprache sind konsequent auf die Zielgruppen Firmengründer und innovative Unternehmer ausgerichtet.


«Mit der Website und der Plakatkampagne hat #ztplus für das IGZ einen ersten prägnanten Marktauftritt konzipiert und realisiert. Auf dieser Basis können weitere Kommunikations-Massnahmen umgesetzt und somit die Bekanntheit des IGZ auf- und ausgebaut werden.»

 

Andreas C. Brändle

Wirtschaftsförderer für Oftringen, Rothrist und Zofingen